Ihr Portal für zuverlässige Gebrauchtwagen-Preisvergleiche
 

Richtlinien

Schwacke-Liste

Seit 1957 ist die Schwacke Liste die professionelle Adresse in der Gebrauchtwagenbewertung.
Unter www.schwacke.de bietet die EurotaxSchwacke GmbH, als deutsche Tochtergesellschaft der EurotaxGlass's Gruppe mit Sitz in Freienbach in der Schweiz, Informationen, die beim Kauf und Verkauf im privaten und händlerbezogenen Gebrauchtwagenmarkt vonnöten sind.

Historisches

Der Namensgeber, Hanns W. Schwacke, gründete das  Unternehmen 1957 ursprünglich als Verlag.
Langsam etablierte sich jedoch der Klassiker der SchwackeListe als Standard bei der Ermittlung von Gebrauchtwagenpreisen.

In der Tradition von Hanns Schwacke bietet der unabhängige Dienstleister heute Daten rund um die Welt des Automobils.

Bewertung des eigenen Fahrzeugs

Wie die derzeitige Marklage für bestimmte PKW ist, das erfährt man, wenn man die Parameter des Gebrauchtwagens eingibt, das man verkaufen will.
Darüber hinaus bietet Schwacke Konjunkturdaten, Analysen und Softwarelösungen an.

Die Schwerpunkte liegen hierbei bei der Restwertermittlung und dem Restwertmanagement sowie bei Schadenskalkulationen.
Zum Dienstleistungsangebot gehören auch Daten zur vollständigen Fahrzeugkonfiguration.
Lösungen zur Ermittlung der gesamten Betriebskosten werden ebenso offeriert wie Analysen zum Energieverbrauch.  

Kernzielgruppe des deutschen Kernunternehmens der Schweizer Muttergesellschaft sind in erster Linie Automobilhändler und -werkstätten sowie die Serviceanbieter im Bereich Autofinanzierung.
Kunden sind Finanzierungs- und Leasinggesellschaften, Fahrzeughersteller und -importeure, Versicherungen und Sachverständige, aber auch Endverbraucher, die auf der Website www.schwacke.de ihre Fahrzeuge online bewerten lassen.

Der Private erhält somit Zugang zu den gleichen erforderlichen Daten zur Bestimmung des Restwertes seines PKW oder zur Kalkulation des Neukaufs eines Gebrauchten.
In Sachen Information sind private Anbieter und Käufer somit auf demselben Stand wie alle professionellen Marktteilnehmer.

Dadurch dass jedem die objektiven Marktwerte gleichermaßen zur Verfügung stehen, schafft Schwacke eine gleiche Basis, die auf Vertrauen beruht und eine sichere Bewertung bietet.

Aus dem „Rohstoff" einer Unmenge von Daten der automobilen Welt filtert EurotaxSchwacke relevante Informationen und verdichtet diese in einer langen Prozesskette zu Managementsystemen, Bewertungs- und Restwertprognoseprogrammen.
Oder der Anbieter veredelt das Datenrohmaterial zu Marktanalysen, die speziell auf die individuellen Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sind. 
Dabei werden immer mehr Daten über immer mehr Fahrzeuge auf die Datenautobahn mit dem Ziel Informationsverarbeitung geschickt.

Registrierte die erste Ausgabe der SchwackeListe vor rund 50 Jahren auf einem Blatt rund 40 Autos, so umfasst die Datenbank heute über 30.000 PKW, Geländewagen- und Transporter-Typen sowie mehr als zehn Millionen Serien- und Sonderausstattungsmerkmale.

Die SchwackeListe steht für Qualität in der Datenverwaltung, -analyse und -prognose.
Die Zeiten ändern sich, aber das Unternehmen Schwacke hat mit der rasenden Entwicklung der automobilen Welt mitgehalten. Von 1957 bis heute stand und steht Schwacke als Synonym für Informationsbereitstellung in der Automobilbranche. 

Jeder hat einmal klein angefangen.
Ein Beispiel für das enorme Wachstum der Automobilbranche stellt der Fabrikant Opel dar.
Schaut man sich dessen Modellpalette in den letzten 50 Jahren an, so stößt man 1957 auf zwei Fahrzeugtypen: Opel Olympia Rekord und dem Opel Kapitän. 1965 war der Rüsselsheimer Hersteller auf der SchwackeListe  bereits mit 29 Modellen vertreten - heute sind es über 3.000.

Für Händler, Hersteller und andere Dienstleister oder Unternehmen der Automobilbranche steht ein wachsender Informationspool zur Verfügung, der nicht den Geschäftsleuten vorbehalten ist.

Auch der Privatmensch sollte sein Fahrzeug vor Kauf oder Verkauf online bewerten lassen.