Ihr Portal für zuverlässige Gebrauchtwagen-Preisvergleiche
 

Gebrauchtwagen im Netz

Vor- und Nachteile beim Onlinekauf

Insgesamt dominieren die Vorteile des Internets über die Nachteile.

Hohe Reichweite

Ein Erfolgsfaktor des Internet-Handels stellt das expandierte Verkaufsgebiet dar.

Während noch Anfang des 21. Jahrhunderts der Großteil der Käufer aus einem Einzugsbereich von 50 km kamen, sind 75 Prozent der Kunden heute bereit, bis zu 50 km zu fahren, um ihre Wunschautos zu kaufen.
Für über 25 Prozent der Kunden stellt eine Anreise von mehr als 250 Kilometer kein Problem dar.

Die Kunden von heute sind damit eindeutig mobiler, als dies noch vor 5 bis 10 Jahren zu erwarten war.
Wenn es um günstigere Preise geht, dann nehmen die Kunden lange Anfahrzeiten in Kauf.

Aber auch für die Autohäuser birgt das Internet-Geschäft mehr positive Aspekte in sich: Die Problem-Autos  – sogenannte Langsteher im Innen- oder Außenbereich der Ausstellungsfläche – werden dezimiert, da sie durch das Internet schneller abgesetzt werden können.

So sanken die Standzeiten von Gebrauchtwagen beim Verkauf über die Online-Börsen bei 48 Prozent der Händler.

Minimierte Werbekosten

Neben der größeren Nachfrage,  die das Internet bietet, minimieren sich die Kosten für Werbung.

Denn bei den meisten Online-Börsen wird nur eine monatliche Pauschale erhoben. Bei mobile.de beispielweise betragen die Kosten ca.  110,-- € für bis zu 250 Fahrzeuge.

Mobile.de bietet seit Mai 2007 kostenlose Basisinserate, worauf sich die Zahl der Privatangebote der größten Online-Autobörse mehr als verdreifacht hat.
Denn gerade die Privaten achten darauf, ob eine Gebühr für das Angebot fällig wird.

Dem gegenüber stehen die finanziellen Aufwendungen für Printmedien, die pro Anzeige anfallen und insgesamt deutlich höher liegen.

Das Internet hat für den Händler jedoch den Nachteil, dass die Verkaufspreise niedriger sind.

Geringere Preise

Der Käufer hingegen kann mit einem günstigeren Preis rechnen, der im Schnitt zwei Prozent niedriger ausfällt, als beim Kauf beim Händler.

Dieser muss den geringere Gewinnspanne einkalkulieren und abwägen, ob der Verkauf über den Online Markt mit den deutlich besseren Verkaufschancen insgesamt vorteilhaft ist. 

Kundenfreundliche Auswahlmöglichkeiten

Der Kunde kann im Internet eigenverantwortlich den Kontakt zum Gebrauchtwagenhändler steuern und dabei gezielt seine Interessensgebiete aufrufen.

Als interaktives Medium kann das Internet für alle Bereiche im Autohaus individuell und schnell genutzt werden.
Der Kunde informiert sich selbst über Fahrzeug-Konfiguration, Finanzierungsmöglichkeiten u.a..

Der Vorteil liegt in der hohen Reaktionsgeschwindigkeit.
Der gesamte Prozess der Abwicklung von Kundenanfragen und Kundenaufträgen kann über das Internet durchgeführt werden.

Selbst der Prozess der Gebrauchtwagen-Bewertung lässt sich (wenn auch nicht exakt) über das Internet abwickeln.

Schnelle Kommunikation

Kunden-Chats oder Kundenforen ermöglichen dem User einerseits ihre Erfahrungen mit einer Marke oder einem Modell auszutauschen, andererseits können die Kunden mit dem Autohaus kommunizieren, was im After-Sales Bereich vor allem für das Beschwerdemanagement zutrifft. 

Bisher hat das Internet den Handel nicht ersetzt und auch nicht verdrängt, sondern in vielerlei Hinsicht beflügelt.

Das Internet ist für den derzeitigen Gebrauchtwagenmarkt ein zentrales Informationsinstrument für alle am Markt Beteiligten.
Es schafft Produkt-, Preis- wie Markentransparenz und wird automobile Vertriebswege auch weiterhin sichtbar beeinflussen.

Autofans surfen im Internet ohne konkreten Anlass nach attraktiven PKW-Angeboten und ziehen sich per Klick Informationen über den aktuellen Wert ihres Autos, schauen in die Mängelstatistik oder erwägen, sich für die Sommermonate ein gebrauchtes Cabriolet zuzulegen.

Steht die  Kaufentscheidung vor der Tür, werden die Interessenten im Internet gezielt nachschauen, welcher PKW  eine hohe Qualität zu einem niedrigen Preis verspricht.

Das Internet ist hier ein kompetenter Ratgeber, Nachschlagewerk und bietet Entscheidungs- und Orientierungshilfen.

Objektive Entscheidungshilfen

Die Bewertung der herstellerunabhängigen Autobörsen ist objektiv und nicht von subjektiven Einschätzungen der jeweiligen Autobauer beherrscht.

Es ist daher nur empfehlenswert die Online-Informationen bei der Kaufentscheidung hinzuzuziehen.
Denn diese stellen Preise gegenüber, errechnen Unterhaltskosten des Automobils und stellen Stärken und Schwächen der Gebrauchtwagen dar.

Selbst verkaufen!

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Fahrzeug ins Angebot der Online-Aktionshäuser zu stellen.

Sie bestimmen den Mindestpreis, unter dem Sie Ihr Auto nicht hergeben wollen und erhalten den höchsten am Online-Markt zu erzielenden Preis.

Es gilt eine kostenlose Anmeldung des Fahrzeuges, eine Gebühr wird nur bei Verkauf erhoben. 45.000 registrierte Autohändler bieten hier auf Ihr Fahrzeug.

Aber trotz vielfältiger Möglichkeiten wird das Internet zukünftig das persönliche Verkaufsgespräch wohl nicht ersetzen.
Der Kontakt von Mensch zu Mensch wird immer noch gesucht.